Hauptmenü
Optionen
Informationen
Willkommen auf unserer Seite! > Reiseberichte von unserer Weltreise 02.08.2010-20.09.2011 > Australien > Blue Mountains

Blue Mountains

Am 31.3.2011 ging es es dann in die Blue Mountains. Der Tag war sehr truebe und immer wieder fing es an zu regnen. An einigen Aussichtspunkten hielten wir garnicht an, weil es in den Bergen viel zu neblig war. Am naechsten Morgen ging es dann schon besser und die Wetteraussichten fuer die naechsten Tage waren auch besser. Hier schauten wir uns auch den langfristigen Wetterbericht fuer die Ostkueste an-ganz uebel! Im Prinzip sieht es fuer den ganzen April einfach nur schlecht aus-nur Regen. Wir haben dann noch die Visitorinfos an der Kueste angerufen, sie konnten uns aber auch keine Hoffnung auf schnelle Wetterbesserung machen. Sie hatten sogar den nassesten Sommer seitdem es Aufzeichnungen gibt. Nach kurzem Hin- und Herueberlegen haben wir uns dann entschlossen, Australien zu verlassen. Wir moechten Australien als so tolles Land wie es eben ist in Erinnerung behalten und nicht nur an Regen denken muessen. Die Ostkueste schauen wir uns dann einfach das naechste Mal an. Wenn man zu oft wegen Regen vom Essen aufspringen muss, macht das einfach keinen Spass. ;-)

Die Blue Mountains konnten wir aber dann doch noch mit schoenem Wetter geniessen, beruehmteste Sehenswuerdigkeit sind die 3 Sisters, die 3 Schwestern. Ein Aboriginal-Mythos besagt, dass ein Zauberer 3 Schwestern in Steinsaeulen verwandelt hat um sie vor einem unerwuenschten Verehrer zu schuetzen. Bloed nur dass der Zauberer gestorben ist, bevor er sie wieder zurueckverwandeln konnte. ;-)

Hier haben wir noch eine Wanderung gemacht und den Ausblick auf Steilhaenge und Wasserfaelle genossen.

Am 4.4.2011 ging es wieder zurueck nach Sydney wo wir versuchten unser Auto zu  verkaufen, was garnicht so einfach war. Es gibt einfach zu viele Traveller die jetzt am Ende der Reisesaison ihr Auto verkaufen wollen und zu wenige, die ankommen.

Waehrend wir darauf warteten, dass sich jemand meldet, sind wir noch etwas die Ostkueste hochgefahren in die Gegend um Newcastle. Hier haben wir noch das schoene Wetter ausgenutzt und konnten sogar nocheinmal im Meer baden und Bodyboard surfen. Hat mal wieder richtig Spass gemacht, wir waren wirklich schon lange nicht mehr im Meer!


 hier gehts zu den Bildern