Hauptmenü
Optionen
Informationen
Willkommen auf unserer Seite! > Reiseberichte von unserer Weltreise 02.08.2010-20.09.2011 > Australien > Adelaide

Adelaide

In Adelaide haben wir es richtig genossen, mal wieder in einer Stadt zu sein. Endlich wieder ne Fussgaengerzone entlangschlendern und Live-Musik im Pub geniessen. Wenn man ne Weile nur auf einsamen Strassen unterwegs ist, macht sowas umso mehr Spass. ;-) Die ersten Tage war es aber so dermassen heiss, nicht mal nachts kuehlte es mehr ab. Wir konnten nur mit offener Bustuere schlafen.

Wir fuhren nach Glenelg, wo die ersten Europaeer ihren Fuss auf den Boden von Suedaustralien setzten, und in einem Tierpark konnten wir Kangaroos fuettern und Koalas streicheln. Das ist echt mal n Erlebnis. In den Adelaide Hills gibt es die aelteste deutsche Siedlung Australiens-Hahndorf. Ein Staedtchen voller Kuckucksuhren und deutschen Spezialitaeten. So ein Landjaeger schmeckt mal wieder richtig gut, wenn man so lange schon keinen mehr gegessen hat. ;-)

Am 6.2. gings dann weiter durch die Fleurieu Peninsula nach Kangaroo Island.

Uebrigens: Die Fahne der Aboriginies ist schwarz und rot mit einem gelben Kreis in der Mitte als Symbol fuer die Sonne als Quelle allen Lebens. Schade ist, dass man recht wenig ueber die Aboriginies von heute erfaehrt. Oft sieht man sie an Strassenecken stehen und leider oft Alkohol trinken. Sie bekommen wohl recht viel staatliche Unterstuetzung und arbeiten dementsprechend eher selten.


Km-Stand in Adelaide: 342.200, gefahren: 7.500km


hier gehts zu den Bildern