Hauptmenü
Optionen
Informationen
Willkommen auf unserer Seite! > Reisebericht Indonesien August 2012 > Bali

Bali

Leigh Chantelle (LC) hatte einen Transfer nach Ubud organisiert, was uns ganz Recht war, weil wir keine Lust mehr auf Busfahren hatten. In 3 Std. ging es nach Ubud und wir mussten unsere Uhren ein Std. nach vorne stellen, waren also nun 6 Std. vor deutscher Zeit. Total erledigt nach der durchwachten Nacht und endlich wieder befreit von der Vulkanasche, fielen wir ins Bett.

Ubud ist bekannt für seine hinduistischen Tempel, auch die Bevölkerung ist anders als auf Java überwiegend Hindu. Deshalb hatten die Geschäfte hier auch keine Schließtage und alles lief seinen normalen Gang. Eigentlich haben wir unsere Reisplanung perfekt hinbekommen: Die Feierlichkeiten auf Java miterlebt, aber nicht die Ferienwoche, in der wir bestimmt einige Probleme beim Weiterkommen gehabt hätten.

Bali ist komplett anders als wir Java erlebt haben. Das liegt an der Nähe zu Australien und den vielen Australiern, die hier Urlaub machen. Vieles ist auf Touristen ausgelegt und so ziemlich jeder spricht englisch. In Ubud haben wir die Tage mit Jean und LC verbracht, ein Kloster besichtigt, das von einem Affenwald umgeben ist und haben leckeres Essen genossen, sind durch Reisfelder spaziert und haben eine Überfahrt mit dem Fast-Boat auf die Gili-Islands, die zu Lambok gehören, gebucht. Am 24.8. geht es um 7 Uhr los. In Ubud haben wir uns von unseren beiden Reiseteilnehmer verabschiedet und sind nun wieder alleine unterwegs.


hier geht es weiter zum Bericht über die Gili-Islands

hier geht's zu den Balibildern