Hauptmenü
Optionen
Informationen
Willkommen auf unserer Seite! > Mittel- und Südamerikatrip 02.09.2013-02.04.2014 > Mexiko > Chichen Itza

Chichen Itza

Mittlerweile haben wir uns auch sehr gut in Mexiko eingelebt, 10 Tage sind wir jetzt ja schon unterwegs. Der erste positive Eindruck hat uns nicht getaeuscht: Es gibt sehr nette und hilfsbereite Menschen, tolle Straende, beeindruckende Mayastaetten und sehr sehr leckeres Essen. Nur an das Wetter muessen wir uns erst gewoehnen. Tagsueber und auch schon morgens ist es brutal schwuel, ueber den Mittag sehr heiss und in der Sonne nur schwer auszuhalten. (Kein Wunder heisst es, dass die Mexikaner ueber die Mittagszeit Siesta machen.) Gegen Nachmittag oeffnen sich dann die Schleusen. Oft hoert es dann nach einer Weile wieder auf, ein Paar Mal war es aber schon so, dass es nicht mehr aufgehoert hat zu regnen. Bei der Luftfeuchtigkeit trocknen dann auch unsere Sachen nicht mehr, was das ganze ein bisschen schwierig macht. Alles in allem ist Mexiko aber ein tolles Reiseziel, das Lust auf mehr macht.

Von Cancun ging es weiter per Bus nach Piste, was in der Naehe von Chichen Itza liegt und wo wir uebernachteten. Piste ist nur ein kleines Pueblo, aber wir wurden mit Panuchos und Salbutes verwoehnt. Das sind Tacos, also kleine Maismehlpfannkuchen, die mit verschiedenen Zutaten belegt sind. Fehlen darf natuerlich nie die Avocado oder die Limetten, die darueber ausgepresst werden. Dazu gibt es verschiedene Salsas, z.B. Mole, eine Sosse mit Schokolade. Wie das dann aussieht, koennt Ihr Euch in der Galerie anschauen.

Morgens haben wir dann Chichen Itza besichtigt, eine sehr bekannte Mayastaette. Die Pyramide (El Castillo) ist wirklich beeindruckend, kein Wunder gehoert Chichen Itza zu den neuen 7 Weltwundern. Dazu gehoeren noch weitere Bauten, die zu besichtigen waren. Weil wir morgens dort waren, war es gar nicht so ueberlaufen wie befuerchtet und ein tolles Erlebnis. Von hier ging es weiter nach Merida.


hier gehts zu den Chichen Itza Bildern