Hauptmenü
Optionen
Informationen
Willkommen auf unserer Seite! > Mittel- und Südamerikatrip 02.09.2013-02.04.2014 > Chile Teil 2 > Puerto Varas

Puerto Varas

Als wir hier nach unserer Nachtbusfahrt ankamen, war es sehr neblg und recht frisch. Wir hatten Probleme, ein Zimmer zu finden, bis Ende Februar gehen ja noch die Ferien in Chile und Argentinien und Puerto Varas ist ein beliebtes Urlaubsziel. Aber nach zweistuendiger Suche sind wir in einem Hostel untergekommen.

Das Staedtchen liegt im chilenischen Seengebiet sehr schoen an einem See und man hat immer den schneebedeckten Vulkan Osorno im Blick-ein traumhaftes Ambiente. Als sich die Sonne durch den Nebel gekaempft hat, war es auch sehr angenehm warm. Wir konnten uns sogar in die Fluten des Sees stuerzen, mit Blick auf einen Vulkan kann man das ja auch nicht so oft! ;-) Allerdings war das Wasser aehnlich eiskalt wie der Pazifik in Vina del Mar-16 Grad.

Vieles deutet darauf hin, dass hier frueher sehr viele deutsche Einwanderer untergekommen sind. So gibt es Strassennamen, die sehr deutsch klingen und man kann auch deutsche Nachnamen finden. Auch die Kirche der Stadt ist einer deutschen Kirche nachempfunden. Weiter im Sueden soll es sogar noch Gemeinden geben, in denen die Menschen noch deutsch sprechen koennen. Wir sind gespannt.

Wir schlenderten an der Strandpromenade entlang und genossen den Blick auf den Vulkan und die umliegenden Berge.

Von hier aus wollten wir eigentlich direkt nach Bariloche in Argentinien, aber da wir keine Fahrkarte mehr bekamen, fuhren wir nur nach Osorno, das auf dem Weg Richtung Bariloche liegt. Osorno war fuer uns aber nur Zwischenstation fuer eine Nacht, touristisch hat es nicht sehr viel zu bieten.

Von hier aus ging es dann am naechsten Tag nach Bariloche in Argentinien.

 

Hier gehts zu den Puerto Varas Bildern.