Hauptmenü
Optionen
Informationen
Willkommen auf unserer Seite! > Mittel- und Südamerikatrip 02.09.2013-02.04.2014 > Argentinien Teil 2 > El Calafate

El Calafate

Die Stadt ist bekannt als Ausgangspunkt fuer den Besuch des Perito Moreno Gletschers. Der Anblick war spektakulaer, obwohl der Ausflug hierher sehr beliebt ist und dementsprechend recht viele Touristen unterwegs waren. Mit dem Bus ging es zu mit Rampen verbundenen Aussichtsplattformen, von denen wir den kalbenden Gletscher bestaunen konnten. Das ist der Wahnsinn, wenn die teilweise riesigen Stuecke mit grossem Getoese ins Wasser stuerzen. Wir waren nachmittags dort, was gut war, denn wenn es etwas waermer ist, brechen mehr Stuecke ab. Der Teil, den man vom Gletscher sieht, also etwa 70m ist nur ein kleiner Teil, denn unter Wasser verbergen sich noch einmal 200m.

Das Wasser, das den See bildet, ist ganz milchig, weil der Gletscher auf seinem Weg ins Tal Steine mitfuehrt, die unter dem Gewicht fein gemahlen werden. Dieses Sediment im Wasser wird Gletschermilch genannt und macht das Wasser truebe.

Mit einem Boot fuhren wir ausserdem am Gletscher entlang und wanderten sogar auf dem Perito Moreno. Mit Steigeisen ging es ueber die Eisberge, vorbei an Wasserloechern und im Eis gebildete Fluesse.

Ausserhalb von El Calafate waren wir noch im Gletschermuseum, in dem wir mehr ueber Gletscher und ihre Entstehung erfuhren. Ausserdem gab es hier eine Eisbar, in der bei -4 Grad Getraenke in Glaesern aus Eis ausgeschenkt wurden. Wir waemten uns mit Fernet Branca auf, der in Argentinien sehr beliebt ist, weil es hier viele Nachkommen italienischer Einwanderer gibt. Lecker! ;-)

Von hier aus ging es mit dem Bus ins 3 Stunden entfernte El Chalten.

 

Hier gehts zu den El Calafate Bildern.