Hauptmenü
Optionen
Informationen
Willkommen auf unserer Seite! > Mittel- und Südamerikatrip 02.09.2013-02.04.2014 > Argentinien Teil 2 > Bariloche

Bariloche

Bariloche liegt im argentinischen Seengebiet umrahmt von Bergen. Auch hier gibt es viele Nachkommen deutscher Einwanderer und ausserdem ist die Stadt bekannt fuer die gute Schokolade und hausgemachte Marmelade-sehr lecker.

Wenn man mit den Leuten ins Gespraech kommt, hat jeder eine Geschichte auf Lager, wie seine Familie nach Argentinien kam. Es gibt auch das Sprichwort: Die Mexikaner stammen von den Maya ab, die Peruaner von den Inka und die Argentinier von den Europaeern! ;-)

Mit der Gondel ging es auf den Cerro Otto, von wo wir einen herrlichen Blick auf die Umgebung hatten. Im See konnten wir leider nicht baden, dafuer war es dann doch zu kalt.

Beim Fischhaendler haben wir uns noch frische Forelle besorgt und selbst zubereitet, auch eine Spezialitaet hier in Bariloche, direkt aus dem See.

Dann machten wir noch einen Ausflug zu einer Halbinsel, auf der besondere Baeume wachsen, die Aranyanesbaeume. Von hier aus hatten wir nocheinmal einen herrlichen Blick auf den See und die Berge ringsum.

Dann mussten wir uns schon wieder von Bariloche verabschieden, von hier aus ging es nach Puerto Madryn an der Atlantikkueste. Wir durchquerten also Argentinien in oestlicher Richtung. Von 18 Uhr abends fuhren wir bis 8 Uhr morgens. Ein Glueck sind die Schlafbusse hier bequem! ;-)



Hier gehts zu den Barilochebildern