Hauptmenü
Optionen
Informationen
Willkommen auf unserer Seite! > Mittel- und Südamerikatrip 02.09.2013-02.04.2014 > Argentinien > Salta

Salta

Salta hat uns mit wunderbar warmen Wetter empfangen, nun hatten wir endgueltig den suedamerikanischen Sommer erreicht. Zur Mittagszeit ist es hier ganz schoen extrem und die Einheimischen bleiben zu der Zeit zuhause und sogar die Geschaefte haben dann geschlossen. Abends ab 18 zeigt sich ein ganz anderes Bild und die Fussgaengerzone fuellt sich wieder.

Hier sind wir auch gleich mit einer argentinischen Tradition in Beruehrung gekommen. Quasi jeder scheint hier mit seinem Matetrinkgefaess (Mate) unterwegs zu sein ein seinen Mate zu trinken. Das ist eine Art Tee, das mit einem Metallstrohhalm getrunken wird. Die Leute haben dann immer eine Thermoskanne voller heissem Wasser mit dabei, mit dem dann immer nachgeschenkt wird. Wenn sie in einer Grupper beieinander sitzen, lassen sie den Mate kreisen. Wir haben uns auch schon ein Mategefaess besorgt, schmeckt klasse! 

In Salta haben wir uns die kolonialen Gebaeude angechaut und sind durch die Strassen geschlendert. Dann sind wir noch auf einen Aussichtspunkt mit der Seilbahn hochgefahren und haben bei kuehlem Quilmesbier die Aussicht auf die Stadt genossen.

Einen Tag hatten wir Regen und in Argentinien ist es dann Tradition, Tortas Fritas zu machen und zu essen. Das ist in Fett ausgbackener Teig, der danach in Zucker gewendet wird. Dazu gibt es dann Mate. Wir sind sogar auch dazu eingeladen worden bei uns im Hostel. Richtig lecker.

Ganz typisch fuer Argentinien ist auch, dass hier sehr spaet gegessen wir. Einmal als wir um 19 Uhr gegessen haben, hat sich ein Argentinier gewundert, wie frueh wir damit dran sind. Sie fangen erst langsam um 20 Uhr an, oft wird es 22 Uhr mit dem Hauptgang und teilweise gibt es Nachtisch erst um Mitternacht.

Bei der Weiterfahrt Richtung Tucuman ist es uns zum ersten Mal passiert, dass der Bus ueberbucht war und wir obwohl wir ein Ticket hatten, nicht mitfahren konnten. Unser Gepaeck war sogar schon im Gepaeckfach und musste wieder ausgeladen werden. So mussten wir eben noch 2 Stunden auf den naechsten Bus warten.


Aber dann klappte es ohne Probleme und wir machten uns auf den Weg nach Tucuman.


Hier gehts zu den Saltabildern